Pedro erfolgreich mit Ausbildungspferden

Heute möchten wir euch von den letzten Erfolgen unserer Ausbildungspferde berichten. Pedro konnte zusammen mit Ausbildungspferd „Fernandez“ den 4. Platz in der Dressurprüfung Klasse M** erreichen. Außerdem erreichte er mit Ausbildungspferd „Romano“ den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse S*.
Wir freuen uns darüber, dass die Ausbildungspferde sich stetig entwickeln und auch auf Turnieren eine gute Leistung zeigen.

(Bild 1: Fernandez, Bild 2: Romano)

Auch Springreiter nutzen Dressurtraining

Heute dürfen wir uns mit Milena Lustig freuen, die mit „La Lili“ den 10. Platz in der Zwei Phasen Springprüfung Klasse M erreichen konnte. Milena findet man in der Regel auf dem Springplatz. Trotzdem nimmt die Springreiterin regelmäßig am Dressurtraining von Pedro teil. Die Dressurarbeit sollte auch für jeden Springreiter ein fester Bestandteil des Trainings sein.
Wir freuen uns mit Milena und drücken ihr die Daumen für die nächste Prüfung.

Pedro erfolgreich im St. Georg Spezial

Heute berichten wir wieder in eigener Sache. Pedro konnte mit Ausbildungspferd „Dancing Girl“ den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse M** und den 6. Platz im St. Georg Spezial erreichen. Wir freuen uns mit Pedro und bleiben gespannt auf die kommenden Turniere.

Team Pavao wieder dabei

Heute haben wir wieder gute Nachrichten. Wir dürfen uns mit Amelie Harms freuen, die zusammen mit „Fürst Fahrenheit“ die Dressurpferdeprüfung Klasse M gewinnen konnte. Außerdem dürfen wir uns mit Tanja Meyer freuen die gemeinsam mit „Fit for Future“ den 4. Platz in der Dressurprüfung L erreichen konnte. Zum Schluss freuen wir uns noch mit Emila Akin die zusammen mit „Sir Lanzelot“ den 5. Platz in der Dressurprüfung Klasse M erreichen konnte.
Wir gratulieren den Reiterinnen und wünschen weiterhin viel Erfolg.

(Bild 1: Amelie Harms, Bild 2: Tanja Meyer, Bild 3: Emilia Akin)

Weiteres Intensivtraining beendet

Vor wenigen Wochen war Elisa Schettler mit ihrer Familie zu Besuch auf unserer Anlage. Sie blieb mit zwei Pferden für ein einwöchiges Intensivtraining. Die Familie hatte noch ein weiteres Pferd mit und nutzte die Zeit auch um die Umgebung bei einem entspannten Ausritt zu erkunden.
Wir hatten eine schöne Zeit mit der Familie und freuen uns schon auf das nächste Mal.

Intensivtraining und Urlaub in einem

Vor wenigen Tagen hatten wir Besuch aus Baden-Württemberg. Das Intensivtraining ging über 14 Tage. Mit jeden weiteren Tag Einzelunterricht in entspannter Atmosphäre, konnte man die Entwicklung von Pferd und Reiter beobachten.
Aber der Norden Deutschlands lockt nicht nur mit besten Trainingsbedingungen, sondern auch mit wunderschönen Feld- und Waldwegen, sowie die Möglichkeit eines Strand- und/oder Watt-Besuchs.
Wir sagen Danke für das Vertrauen und freuen uns schon auf das nächste Mal!