Intensivtraining zahlt sich aus

Heute dürfen wir über Emilia Akin berichten, die vor Kurzem eine Woche zum Intensivtraining bei uns war. Emilia konnte mit „Sir Lanzelot“ bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier, nach der einen Woche Intensivtraining, gleich den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse L und ebenfalls den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse M erreichen.
Wir freuen uns, dass das Training Wirkung zeigt und wünschen Emilia weiterhin viel Erfolg.

Vertrauen als Basis

Um ein Pferd erfolgreich auszubilden braucht es besonders eines: Vertrauen. Unsere Ausbildungspferde werden im Alltag geduldig an ihre Aufgaben herangeführt. Gerade in der Grundausbildung muss dem Pferd Sicherheit vermittelt werden.
Aber auch die älteren Reitpferde, die Lektionen lernen sollen, brauchen Vertrauen zum Reiter. Dieses Vertrauen wird nicht erst beim Reiten aufgebaut, sondern schon beim Umgang mit dem Pferd. Beim Putzen kann man eine gute Vertrauensbasis schaffen, aber auch beim Abduschen nach getaner Arbeit. Die Sauberkeit ist besonders bei steigenden Temperaturen wichtig. Gerne setzten sich Fliegen auf verschwitzte Pferde, besonders am Kopf im Augenbereich. Für uns ist das ein Grund mehr die Pferde auch am Kopf abzuwaschen. Mit Gefühl und Geduld kann jedes Pferd lernen auch beim Kopf abwaschen entspannt zu bleiben.
Die folgenden Bilder zeigen eines unserer Ausbildungspferde, dass sich vertrauensvoll den Kopf abwaschen lässt.

Intensivtraining und Urlaub in einem

Vor wenigen Tagen hatten wir Besuch aus Baden-Württemberg. Das Intensivtraining ging über 14 Tage. Mit jeden weiteren Tag Einzelunterricht in entspannter Atmosphäre, konnte man die Entwicklung von Pferd und Reiter beobachten.
Aber der Norden Deutschlands lockt nicht nur mit besten Trainingsbedingungen, sondern auch mit wunderschönen Feld- und Waldwegen, sowie die Möglichkeit eines Strand- und/oder Watt-Besuchs.
Wir sagen Danke für das Vertrauen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Last Minute-Geschenkidee

Ups! Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Was schenke ich meinen Liebsten bloß? Manchmal ist es gar nicht so einfach das Richtige zu finden.
Für alle Reiterinnen und Reiter haben wir eine Last Minute-Idee. Wie wäre es mit einem Gutschein für eine Unterrichtseinheit bei Pedro Pavao?
Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, melden Sie sich einfach per Nachricht, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Erfolgsserie geht weiter

Heute freuen wir uns wieder mit Zwei von Pedros Schülerinnen. Als erstes freuen wir uns mit Evke Schröder. Evke konnte auf dem Reitturnier Jever mit „Zalando“ in der Dressurprüfung Klasse L den 4. Platz erreichen. Außerdem freuen wir uns mit Lia Teichmann, die ebenfalls auf dem Reitturnier Jever erfolgreich war. Lia konnte mit „Future Star“ die Dressurprüfung Klasse L auf Trense und auf Kandare gewinnen. Lia gewann einen Gutschein für eine Reitstunde bei Pedro.
Dieser Gutschein für eine Trainingseinheit auf Pedros Anlage, ist einer von dreien die Pedro als Ehrenpreis zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns schon darauf die Gewinner dieser Gutscheine bei uns begrüßen zu dürfen.
Den erfolgreichen Reiterinnen gratulieren wir und wünschen auch für den Rest der Saison noch viel Erfolg.

Erste Turniererfahrungen

Gestern fand das Late Entry Elmlohe Dressur- Turnier statt. Dieses Turnier mit toller, entspannter Atmosphäre, zusätzlich bei besten Wetter, konnte sich auch Pedro nicht entgehen lassen. Um die jüngeren Pferde an Turniere zu gewöhnen und um die älteren wieder auf die Turniersaison vorzubereiten, nahm Pedro das Angebot des Turniers gerne in Anspruch.
Ausbildungspferd „Frandrokus“ konnte sich trotz fehlender Erfahrung suverän in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und L präsentieren.
Auch Ausbildungspferd „Belle Fleur“ zeigte sich zufriedenstellend und erreichte den 6. Platz in der Dressurprüfung Klasse M**.
Wir bedanken uns bei allen Helfern und Freunden, die zum Anfeuern gekommen sind und freuen uns schon auf die kommenden Turniere.

Pedros Beritt und Unterricht helfen Schülern zum Erfolg

Etwas verspätet möchten wir Euch heute vom vergangenen Wochenende berichten.
Freuen dürfen wir uns mit Lara Ehlen, die mit „Kate Middleton“ den 3. Platz in der L Dressur mit einer Wertnote von 7,5 erreichte.
Auch freuen wir uns mit Marie Ehlen, die mit „Arts Deltano“ den 5. Platz in der L Dressur mit einer Wertnote von 7,3 und den 2. Platz in der A Dressur mit „Cooper“ mit einer Wertnote von 7,5 erreichte. Am nächsten Tag konnte Marie den 4. Platz mit „Cooper“ im VGH Cup Finale, mit einer Wertnote von 7,1, erreichen und in der A Dressur für die Kreismeisterschaftswertung den 2. Platz mit „Arts Deltano“ mit einer Wertnote von 7,5 und den 4. Platz in der gleichen Prüfung mit „Cooper“ mit einer Wertnote von 6,9 erreichen.
Weiter dürfen wir uns mit Jette Ehlers freuen, die den 2. Platz in der Kandarren L Dressur erreichte.
Auch mit Enya Lambrecht dürfen wir uns freuen. Sie erreichte mit „Fürst Figarro“ den 5. Platz in der L Dressur in Tarmstedt.
Wir sind stolz auf die Leistungen von Pedros Schülerinnen und drücken auch weiterhin die Daumen.