Platzierung und Ehrung beim AGRAVIS-Cup Oldenburg

Heute möchten wir wieder über die vergangenen Erfolge berichten. Als erstes freuen wir uns mit Tina Kage. Tina erreichte mit „Quick Step“ beim AGRAVIS-Cup Oldenburg bei toller Kulisse den 9. Platz in ihrer ersten Dressurprüfung Klasse S*** Kurz Grand Prix.
Außerdem wurden auf dem AGRAVIS-Cup Oldenburg noch Lina Dierks, Paula de Freese, Lea Pruin und Leonie Blömer bei dem Derby 8er Team Ehrung für ihre Leistungen geehrt. Pedros Schülerinnen konnten Platzierungen mit 8,0 oder besser vorweisen.
Wir freuen uns über die Leistungen und gratulieren zu diesen Erfolgen!

Unterstützung auf dem Turnier

Pedro unterstützt seine Schüler nicht nur während des Unterrichts und der Lehrgänge, sondern auch auf dem Turnier. Gerade bei großen Turnieren kann die Begleitung des Trainers eine willkommene Hilfestellung sein, um die Nervosität zu lindern, auf dem Abreiteplatz an den letzten Feinheiten zu arbeiten oder den ein oder anderen Tipp zu bekommen.

Ein Lob eines zufriedenen Kunden ist die schönste Art der Bestätigung. Wir danken Tina Kage für Ihre lieben Worte!

Turniererfolge

Wir möchten euch heute von den vergangenen Turnieren berichten. Trotz des Herbstanfangs und den langsam aber sicher ungemütlich werdenden Wetter, kann #TeamPavao noch einige Erfolge verzeichnen.
Pedro selbst konnte sich mit Ausbildungspferd „Fernandez“ den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse M** sichern und erreichte zusätzlich mit Ausbildungspferd „Diawatha“ den 4. Platz in der Dressurprüfung Klasse S*.
Außerdem konnte sich Paula de Freese gleich drei Platzierungen auf zwei Turnieren sichern. Paula erreichte mit „Bibi de Freese“ den 3. Platz in der Dressurprüfung Klasse A und in den  5. Platz in der Dressurprüfung Klasse L. Und das Paar erreichte auch einen 3. Platz in der Dressurprüfung Klasse L auf dem Reitturnier in Timmel.
Wir freuen uns über die gelungenen Prüfungen und drücken weiterhin die Daumen.

(Bild 1: Pedro Pavao, Bild 2: Paula de Freese)

Rückblick auf die vergangenen Turniere

Heute möchten wir uns mit Philine Alpers freuen. Philine konnte sich mit „Dröpje“ den 4. Platz in der Dressurreiterprüfung der Klasse M sichern. Außerdem freuen wir uns mit Philines Schwester Marieke Alpers. Marieke konnte sich ebenfalls auf den Turnier in Schwanewede platzieren. Sie erreichte mit „Sirius Black“ den 3. Platz in der Dressurprüfung Klasse L.
Wir gratulieren den Reiterinnen und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Pedros Schülerin auch auf dem Oldenburger Landesturnier

Heute freuen wir uns mit Evke Schröder. Evke konnte sich mit „Donna Deluxe“ gleich in zwei Wertungsprüfungen des Oldenburger Landesturniers 2022, in der Tour Junioren/Junge Reiter Klasse M platzieren und erhielt so den 7. Platz in der Landesmeisterschaft.
Wir gratulieren ganz herzlich und fiebern das nächste Mal gerne wieder mit.

Team Pavao wieder dabei

Heute haben wir wieder gute Nachrichten. Wir dürfen uns mit Amelie Harms freuen, die zusammen mit „Fürst Fahrenheit“ die Dressurpferdeprüfung Klasse M gewinnen konnte. Außerdem dürfen wir uns mit Tanja Meyer freuen die gemeinsam mit „Fit for Future“ den 4. Platz in der Dressurprüfung L erreichen konnte. Zum Schluss freuen wir uns noch mit Emila Akin die zusammen mit „Sir Lanzelot“ den 5. Platz in der Dressurprüfung Klasse M erreichen konnte.
Wir gratulieren den Reiterinnen und wünschen weiterhin viel Erfolg.

(Bild 1: Amelie Harms, Bild 2: Tanja Meyer, Bild 3: Emilia Akin)

Erfolgsserie geht weiter

Heute freuen wir uns mit Amelie Harms. Amelie konnte sich gemeinsam mit „Fürst Fahrenheit“ den 4. Platz in der Dressurpferdeprüfung Klasse M sichern. Außerdem freuen wir uns mit Lia Teichmann. Lia erreichte zusammen mit „Future Star“ den 8. Platz in der Dressurprüfung Klasse S im Finale der Cloppenburger-Weser-Ems-Meisterschaften.
Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und bleiben gespannt auf die nächsten Prüfungen.


(Bild 1: Amelie Harms, Bild 2: Lia Teichmann)

Intensivtraining zahlt sich aus

Heute dürfen wir über Emilia Akin berichten, die vor Kurzem eine Woche zum Intensivtraining bei uns war. Emilia konnte mit „Sir Lanzelot“ bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier, nach der einen Woche Intensivtraining, gleich den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse L und ebenfalls den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse M erreichen.
Wir freuen uns, dass das Training Wirkung zeigt und wünschen Emilia weiterhin viel Erfolg.

Vertrauen als Basis

Um ein Pferd erfolgreich auszubilden braucht es besonders eines: Vertrauen. Unsere Ausbildungspferde werden im Alltag geduldig an ihre Aufgaben herangeführt. Gerade in der Grundausbildung muss dem Pferd Sicherheit vermittelt werden.
Aber auch die älteren Reitpferde, die Lektionen lernen sollen, brauchen Vertrauen zum Reiter. Dieses Vertrauen wird nicht erst beim Reiten aufgebaut, sondern schon beim Umgang mit dem Pferd. Beim Putzen kann man eine gute Vertrauensbasis schaffen, aber auch beim Abduschen nach getaner Arbeit. Die Sauberkeit ist besonders bei steigenden Temperaturen wichtig. Gerne setzten sich Fliegen auf verschwitzte Pferde, besonders am Kopf im Augenbereich. Für uns ist das ein Grund mehr die Pferde auch am Kopf abzuwaschen. Mit Gefühl und Geduld kann jedes Pferd lernen auch beim Kopf abwaschen entspannt zu bleiben.
Die folgenden Bilder zeigen eines unserer Ausbildungspferde, dass sich vertrauensvoll den Kopf abwaschen lässt.

Intensivtraining und Urlaub in einem

Vor wenigen Tagen hatten wir Besuch aus Baden-Württemberg. Das Intensivtraining ging über 14 Tage. Mit jeden weiteren Tag Einzelunterricht in entspannter Atmosphäre, konnte man die Entwicklung von Pferd und Reiter beobachten.
Aber der Norden Deutschlands lockt nicht nur mit besten Trainingsbedingungen, sondern auch mit wunderschönen Feld- und Waldwegen, sowie die Möglichkeit eines Strand- und/oder Watt-Besuchs.
Wir sagen Danke für das Vertrauen und freuen uns schon auf das nächste Mal!