Elmloher Dressurtage

Die Elmloher Dressurtage waren auch für unsere Ausbildungspferde ein ‚Place to be‘. Das schöne Turnier direkt in unserer Nähe lockte trotz Corona-Pandemie mit Dressurprüfngen in bester Atmosphäre.
Wir haben euch ein paar Impressionen mitgebracht:

 

(Bild Nr. 4 wurde uns von „Tessa Pfeil Photography“ zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön dafür!)

Pedros Schülerinnen weiterhin auf Turnieren platziert

Wieder einmal dürfen wir uns mit Lia Teichmann freuen. Lia konnte auf dem Reitturnier Bösel mit „Future Star“ den 7. Platz in der Dressurprüfung Klasse L auf Trense erreichen. Ebenfalls mit „Future Star“ erreichte Lia auf dem Reitturnier Brookmerland in der Dressurprüfung Klasse L den 3. Platz und in der Dressurprüfung Klasse L auf Trense siegte das Paar mit einer Wertnote von 8,0.
Genauso sehr dürfen wir uns mit Chiara Meyer freuen. Chiara erreichte mit „Donato“ in der Dressurprüfung Klasse L auf Trense den 2. Platz und ebenfalls den 2. Platz in der Dressurprüfung Klasse L auf Kandare, auf dem Reitturnier Brookmerland.
Wir gratulieren den Reiterinnen und drücken auch für die Hallensaison die Daumen.

Ausbildungspferde platziert

Etwas verspätet möchten wir euch heute von Pedros jüngeren Ausbildungspferden erzählen. Die ersten Turniere waren noch aufregend, doch mittlerweile kommt die Routine.
Ausbildungspferd „Frandrokus“ konnte sich auf der PLS Schwanewede den 6. Platz in der Dressurpferdeprüfung Klasse L sichern. In Elmlohe erreichte der „Franziskus“-Sohn zusammen mit Pedro den 3. Platz in der Dressurpferdeprüfung Klasse A und ebenfalls den 3. Platz in der Dressurpferdeprüfung Klasse L.
Ausbildungspferd „Fernandez“ konnte mit Pedro auf dem gleichen Turnier den 3. Platz in der Reitpferdeprüfung erreichen. Und auch Ausbildungspferd „Sultan“ konnte sich platzieren. Der Sohn des „Sarotti Mocca-Sahne“ erreichte ebenfalls mit Pedro den 2. Platz in der Reitpferdeprüfung.
Wir sind besonders stolz auf die Leistung unser noch jungen Ausbildungspferde und wollen ihnen weiterhin ohne Druck und Stress den Turnieralltag näher bringen.
Nach den Turnieren konnten sich die Pferde ihren täglichen Wellnessritual widmen und wälzten sich genüsslich in der Sonne.