Intensivtraining und Urlaub in einem

Vergangene Woche war es wieder soweit. Ein Teil der Familie Akin kam zu uns nach Debstedt zum Intensivtraining. Conny und Tochter Emilia waren schon öfter zum Training bei Pedro und auch dieses Mal war die Freude groß die Familie wieder zu treffen.
Neben dem täglichen Training konnte das Mutter-Tochter-Gespann sich am Strand entspannen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Währenddessen kümmerte sich das Team um das Wohlbefinden von Pferd „Sir Lanzelot“.
Neben dem richtigen Training liegt uns auch das Wohlbefinden der Pferde am Herzen. Denn nur wenn das Gesamtpaket stimmt, kann man schnell Erfolge in der Ausbildung erzielen und weiterkommen.
Wie im Video zu sehen ist, genießt „Lancelot“ ein ausgiebiges Sandbad auf einem unserer Sandpaddocks.
Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch von Familie Akin!

Abkühlung an heißen Tagen

Bei steigenden Temperaturen kommen nicht nur wir Menschen schnell ins Schwitzen. Auch die Pferde sind oft nach dem Weide- oder Paddockgang erschöpft vom Wetter.
Deswegen spritzen wir die Pferde nach dem Weide- oder Paddockgang, an heißen Tagen mit kühlen Wasser ab. Natürlich langsam und mit Vorsicht um dem Kreislauf nicht zu schaden.
Die kühle Erfrischung tut den Pferden sichtlich gut. Und so manch ein Pferd spielt gerne eine kleine Runde mit dem Wasserstrahl.
Wie auch unser Hengst „Finorio“. (Siehe Bild)

Pferdepflege. Ein wichtiger Punkt vor dem Reiten.

Neben dem Paddock- bzw. Weidegang und Kontakt zu Artgenossen, gehört die Pflege zu den, für uns wichtigsten Punkten der pferdegerechten Haltung. Vor dem Reiten wird das Pferd nicht nur aus Gründen der Sauberkeit geputzt, sondern vor allem auch als Massage, um die Muskulatur aufzuwärmen. Die Pferde genießen das Putzen sichtlich. Und der Ein oder Andere streckt und dehnt sich, wenn die richtige Stelle geputzt wird. (Siehe Video)

Kein Grashalm mehr zu sehen

Trotz des heißen Wetters und der andauernden Trockenheit haben die Pferde noch Spaß und genießen die Sonne auf den Paddocks. Man könnte es mittlerweile auch Erholung am Sandstrand nennen.
Natürlich werden die Pferde nach dem Paddockaufenthalt vorsichtig mit Wasser abgekühlt und kommen danach in ihre schattige Box.

 

Weide-/Paddockgang auch für Ausbildungspferde

Der Nachteil, wenn man seinen Ausbildungspferden täglichen Weide-/Paddockgang ermöglicht…
Selbst bei gründlichsten Putzen sind die Schabracken nach dem Reiten reif für die Wäsche. Und die Pferde bereit für eine Dusche.